Logo Bewegung Kunst

Projekt:Dis<placed - eine Schule anders wahrnehmen

Künstler(in): Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

Kategorien: Kombination versch. Techniken, Konzepte/Programme, Umwelt, Persönliche Entwicklung/Selbstfindung, Gymnasium, Mädchen, Jungen, im Kunstunterricht, Schule

Ort: Berlin und Schleswig-Holstein, Berlin

Projektträger: „Kooperationsprojekte der kulturellen Bildung“, Land Berlin.

Teilnehmer(innen): Der Basiskurs 11. Klasse (27 Schüler) des Hannah-Arendt-Gymnasiums in Berlin Neukölln, die Kunsterzieherin Iris Hurthe-Freitag und der Künstler Nicolas Freitag.

Projektverlauf: 

 

1. Der Künstler stellt den Schülern des Kurses seine künstlerische Arbeit und Arbeitsweise vor und führt sie in konzeptuelles Arbeiten ein.
2. Der Künstler macht zusammen mit den Schülern eine Ortsbegehung. Erste Ideen werden gesammelt.
3. Die Schüler entwickeln gemeinsam mit dem Künstler künstlerische Konzepte.
4. Die Schüler realisieren ihre Ideen und dokumentieren diese.
5. Ausstellung und Rundgang.

Es sind konzeptuelle Arbeiten entstanden, in denen sich die Schüler mit dem Ort oder Teilen des Ortes Hannah-Arendt-Gymnasium inhaltlich und formal auseinandersetzen. Die Art der Kunstwerke war offen, unterschiedliche Medien wie Fotografie, Skulptur, Text, etc. waren denkbar.

Die Formfindung war Teil des künstlerischen Prozesses.

Ziel ist es, dass die Schüler den Raum Schule differenzierter wahrnehmen.

Diese Auseinandersetzung mit dem „Bild des Raumes“ entspricht den Anforderungen des Rahmenlehrplans und bot sich im laufenden 2. Halbjahr des Schuljahres 2008/09 an.

Die Umsetzung der künstlerischen Arbeiten soll einen einfachen pointierten Eingriff in den Raum darstellen.

Ergebnis: 

Um die Arbeiten und die Auseinandersetzung für die gesamte Schule erlebbar zu machen, gab es eine Dokumentation (Ausstellung) und einen Rundgang.

Kontakt:

Nicolas Freitag

Atelier:

Werner Voß Damm 62

Aufgang F

1.OG rechts

12101 Berlin

Mail: nfreitag[at]illusion-drop.de

Postanschrift:

Lauenburger Str. 103

12169 Berlin

Tel.: +49 30 79 50 436

homepage: www.nfreitag.de (Die Arbeit dis<placed></placed>, Arbeiten, Wettbewerbe)

 

Zurück zur Übersicht