Logo Bewegung Kunst

Projekt:Ein Kunstwerk für, von, mit und durch.

Künstler(in): Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

Kategorien: Kombination versch. Techniken, Gewalt/Toleranz, Migration/Integration, Gleichberechtigung, Persönliche Entwicklung/Selbstfindung, Öffentliche Verwaltung, Mädchen, Jungen, Migrant(inn)en, mit Lernschwäche, im Kunstunterricht, Schule

Ort: Berlin, Schleswig-Holstein

Projektträger: Alfred-Nobel-Schule
Gemeinschaftsschule (mit gymnasialer Oberstufe)
Träger: Stadt Geesthacht
Neuer Krug 37-39
21502 Geesthacht

Zeitlicher Ablauf: Dauerinstallation

Teilnehmer(innen): Alfred-Nobel-Schule.Geesthacht

Projektverlauf: 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, Lehrer, Eltern und Freunde, die Ihr alle dieser Schule verbunden seid!

Im Zentrum der Schule steht eine Skulptur von Herrn Höchel, einem der Architekten Eurer Schule. Er hat diese Skulptur 1996 in das Zentrum der Schule gestellt. Mit der „schwebenden“ Granit-Kugel im Zentrum des Kreises, den die Schulgebäude bilden, hat er ein Symbol für Zusammengehörigkeit und Weltoffenheit an der Schule etabliert. Aber was ist schon ein Symbol, wenn die, die jeden Tag in diese Schule gehen, es nicht mit Inhalt füllen?!

Und genau hier setzt dieses Kunstwerk an. Es besteht aus zwei Elementen: diesem Bild sowie einem großen Fries auf dem Halbrund über der Medienbibliothek. Das Bild soll alle Schülerinnen und Schüler, Lehrer, Eltern und Freunde der Schule einladen, sich an der Gestaltung dieses großen Frieses mit Bildern zum Thema „Zusammengehörigkeit und Weltoffenheit“ zu beteiligen. Die Bilder werden dort mit Magneten angebracht - so entsteht das Fries. Die Skulptur, als Zeichen der Schule, sollte dabei auf den Bildern erscheinen. Einige Beispiele sind bereits in der Mitte der Fläche, die zu einem Fries werden soll, zu sehen. Auf diese Weise wird Euch dieses gelebte, aktuelle, gemeinsam geschaffene Bild von den Grundsätzen der Schule „Zusammengehörigkeit und Weltoffenheit“ während Eurer Zeit an dieser Schule begleiten. Übrigens: Drei Finger, die einen runden Stein halten - wie hier im Hintergrund zu sehen - gelten als Zeichen für die Skulptur.

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Ergebnis: 

Dauerinstallation in der Schule

Kontakt:

Nicolas Freitag

Atelier:

Werner Voß Damm 62

Aufgang F

1.OG rechts

12101 Berlin

nfreitag[at]illusion-drop.de

Postanschrift:

Lauenburger Str. 103

12169 Berlin

+49 30 79 50 436

homepage: www.nfreitag.de

 

Zurück zur Übersicht