Logo Bewegung Kunst

Projekt:„Kunst macht Schule macht Kunst“

Künstler(in): Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

O.T. - Foto: Nicolas Freitag

Kategorien: Malerei, Objekte, Kunst am Bau, Installation, Konzepte/Programme, Persönliche Entwicklung/Selbstfindung, Grundschule, Hauptschule, Mädchen, Jungen, Migrant(inn)en, im Kunstunterricht, Schule

Ort: Berlin und Schleswig-Holstein, Schleswig-Holstein

Projektträger: Grund- und Hauptschule NORDOST in Schwarzenbek

Teilnehmer(innen): Alle interessierten Schüler, Lehrer, Eltern und Freunde der Schule.

Projektverlauf: 

 

Arbeitsphasen:

Der Künstler stellt sich und sein Projekt den Schülerinnen und Schülern, den Lehrern, den Eltern und Freunden der Schule vor. - Genaues Aufmaß in der Schule - Die Beteiligten werden gebeten, Begriffe aus der Malerei und der Musik zu sammeln. - Bestellen der Arbeitsmaterialien, die an die Schule geliefert werden sollen. Die gesammelten Begriffe der Beteiligten werden durch den Künstler am Computer ausgearbeitet Vorbereiten der Arbeitssituation - Schüler lernen das Aufspannen und Grundieren von Leinwänden - Interessierte Schüler helfen Keilrahmen zusammen zu bauen - Holzplatten aufleimen und nageln - nasses Bespannen der Rahmen - Beschneiden der Ecken - Erstes Grundieren - Austrocknen - Zweites Grundieren - Aufbringen der Folienschrift - Drittes Grundieren - Einführung in die Malerei: Grundlagen - Schüler malen unter Anleitung erste Bilder. - Die Schüler malen die restlichen Bilder evtl. einige im Unterricht - Zwischenbesichtigung und Korrektur - Verbesserungen durch die Schüler - Entfernen der Schrift mit (Künstler zusammen mit interessierten Schülern/innen) - Entwicklung der Einladungskarte mit interessierten Schülern und Schülerinnen - Firnissen (separater Raum, ohne die Schüler und Schülerinnen) Trocknung - Hängung und Sicherung der Arbeiten - Vernissage, Übergabe.

Besonderheiten:

Das Projekt beinhaltet die aktive Zusammenarbeit mit dem Künstler und die Auseinandersetzung mit seiner zeitgenössischen künstlerischen Position.

Die Schülerinnen und Schüler sind aktiv an allen Phasen des gestalterischen Prozesses beteiligt, von der Phase der Ideenentwicklung bis zu der Präsentation der Arbeit in der Öffentlichkeit.

Vorbild für diese Arbeit ist die Installation INFO BON. (www.nfreitag.de)

Ergebnis: 

Vernissage, Übergabe, Einweihung des Projektes

Kunst im öffentlichen Raum

Kontakt:

Nicolas Freitag

Atelier:

Werner Voß Damm 62

Aufgang F

1.OG rechts

12101 Berlin

nfreitag[at]illusion-drop.de

Postanschrift:

Lauenburger Str. 103

12169 Berlin

+49 30 79 50 436

homepage: www.nfreitag.de

 

Zurück zur Übersicht