Logo Bewegung Kunst

Projekt:"Wir und die Schul-Eule"

Künstler(in): Marion Fochler

Kategorien: Skulptur, Kombination versch. Techniken, Migration/Integration, Geschichte, Persönliche Entwicklung/Selbstfindung, Grundschule, Mädchen, Jungen, Migrant(inn)en, mit Lernschwäche, Schule

Ort: 93309 Kelheim, Bayern

Projektträger: Grundschule Nord und Elternbeirat der Grundschule Kelheim-Nord (Finanzierung)

Zeitlicher Ablauf: Oktober 2010 bis August 2011

Teilnehmer(innen): Alle Schülerinnen und Schüler die während des Projektzeitraums an der Schule waren

Projektverlauf: 

Wandgestaltung aus Keramik, glasiert, wetterfest

Das Zentrum der Wandgestaltung bildet die "Schul-Eule" (Ideen von den Kindern, gestaltet von der Künstlerin), auf der vieles, was den Kindern zum Thema Schule einfiel, geschrieben steht (von "Note 1" bis "Ferien").

Um die Eule herum gestaltete jeder Schüler/jede Schülerin eine 15 x 15 cm große Tontafel, ebenfalls zu Aspekten, die ihn/sie beimThema Schule bewegen, nur in Reliefform.

Die bunten Tafeln bilden einen Kontrast zum ruhigen "Kern" der Schul-Eule mit dunkelblau und dunkelgrün.

In einer Vorbesprechung kristallisierte sich das Thema endgültig heraus und auch die Idee der "Schul-Eule" entstand durch Gespräche mit den Kindern. Die Künstlerin gestaltete mit jeder Klasse im Werkraum der Schule übers Jahr die Tontafeln. Die Eule und die Montage wurden dagegen im Atelier der Künstlerin angefertigt. So entstand nach und nach das Wandrelief mit 2 m Höhe und ca. 6 m Breite als "Hingucker".

Ergebnis: 

Der erste Teil des Reliefs wurde im November 2010 offiziell "eingeweiht" zum Anlass der 150-Jahr-Feier der Grundschule.

Die übers Jahr hinzugekommenen Tontafeln wurden Ende des Schuljahres montiert.

Presseartikel der Mittelbayerischen Zeitung und die Schul-Homepage haben das ganze dokumentiert.

Kontakt:

Marion Fochler:

huber.fochler@t-online.de

 

Zurück zur Übersicht