Logo Bewegung Kunst

Projekt:Töpfern wie im Mittelalter

Künstler(in): Stephanie Link

Foto: Stefanie Link

Foto: Stefanie Link

Foto: Stefanie Link

Foto: Stefanie Link

Foto: Stefanie Link

Foto: Stefanie Link

Kategorien: Plastik, Museum, Museum

Ort: Coppengrave, Niedersachsen

Projektträger: Töpfermuseum Duingen
im Rahmen des kommunalen Ferienpasses

Zeitlicher Ablauf: 4–5 Nachmittage verteilt auf 2 Wochen

Teilnehmer(innen): 10–20 Kinder im Grundschulalter

Projektverlauf: 

Besuch der stillgelegten Tongrube in Coppengrave, Entnahme von Ton, der in der Töpferwerkstatt im Dorf eingeweicht und durch ein Sieb gestrichen wird. Der flüssige Ton wird anschließend in Gipsformen gefüllt, um einzutrocknen bis auf eine plastisch formbare Konsistenz. Drei Tage später wird mit dem Ton getöpfert nach Vorbildern von Gefäßen und Objekten, die in dem Ort vor 500 Jahren hergestellt wurden. Trocknungszeit eine Woche. Transport der Töpferware zum »Historischen Ofen«, einem Nachbau eines mittelalterlichen Töpferofens. Die Kinder besichtigen den Ofen und helfen beim Einsetzen der Töpferware. Am Abend wird die Holzfeuerung angezündet. Mehrere Töpfer und Interessierte unterhalten das Feuer über Nacht und während des nächsten Tages, bis die Höchsttemperatur erreicht ist. Die Kinder können laufend dabei sein und den Brennprozess verfolgen und das Feuer im Ofen beobachten. Nachdem die Höchsttemperatur erreicht ist, werden die Feuerung und alle Luftkanäle verschlossen und der Ofen kühlt nun über drei Tage langsam ab.

Zur Ofenöffnung am Samstag sind wieder alle Kinder eingeladen. Die vermauerte Ofentür wird aufgebrochen und die gebrannte Keramik herausgeholt. Die Kinder können ihre Arbeiten nun mit nach Hause nehmen.

Ergebnis: 

Fotodokumentation

Kontakt:

Stephanie Link

Tel. 05185 / 95 89 19

Stephanie.Link[at]t-online.de

Zurück zur Übersicht