Logo Bewegung Kunst

Projekt:Die Schwarze Kunst – Druckgrafische Techniken kreativ genutzt

Künstler(in): Jutta Vollmer

Foto: Jutta Vollmer

Foto: Jutta Vollmer

Foto: Jutta Vollmer

Foto: Jutta Vollmer

Foto: Jutta Vollmer

Foto: Jutta Vollmer

Foto: Jutta Vollmer

Foto: Jutta Vollmer

Foto: Jutta Vollmer

Foto: Jutta Vollmer

Kategorien: Drucktechniken, Schulen allgemein, Atelier

Ort: Köln, Nordrhein-Westfalen

Projektträger: Landesprogramm NRW »Kultur und Schule«/Rhein-Erft-Kreis

Zeitlicher Ablauf: 1. Schuljahrhälfte 2009/2010; vier Blöcke je Freitag und Samstag, je 8 Unterrichtsstunden

Teilnehmer(innen): Schüler(innen) der Klasse 12 im Alter von 18 bis 22 Jahren

Projektverlauf: 

Theoretische Einführung:

Historischer Überblick: Die Entwicklung der Druckgrafik, ihre Bedeutung für die Anfänge der Medien, ihre Rolle im künstlerischen Schaffen bis heute. Im allgemeinen Überblick von Methoden und Anwendungsformen zeigen sich umfassende Vielfältigkeit und anspruchsvolle Handwerklichkeit.

Kleine Einführung in die Materialkunde.

Praxisteil:

1. Teil – Der erste Kontakt: Anleitung zur Umsetzung einer Bildidee – Bildentwurf – Erstellen eines Druckstocks (Kaltnadelradierung auf Getränkekarton) – Einweisung in den Druckprozess (Einfärben, Wischen,

Drucken auf der Tiefdruckpresse und weitere Bearbeitung des Kupferdruckbüttens)

2. Teil – Die Kupferplatte (aufbauend auf den Erfahrungen des vorangegangenen Tages): Bearbeitung einer Kupferplatte in verschiedenen Techniken – Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten des Arbeitens auf

Metall Das abschließende Gespräch erklärte die verschiedenen Formen von Signatur, Auflagenbezeichungen usw.

Resümee:

Schüler(innen) eines Berufskollegs, die u. a. keinen eigenen Kunstraum haben, erhielten einen komplexen Eindruck in die Arbeit und den Tagesablauf einer Künstlerdruckwerkstatt und das Bewusstsein, ein eigenes

abgeschlossenes künstlerisches Projekt geschaffen zu haben. Die entstandenen Grafiken wurden sowohl in der Schule als auch im Bezirksrathaus des Rhein-Erft-Kreises ausgestellt. Für die Künstlerin war es eine neue Erfahrung, mit jungen Menschen zu arbeiten, die zum größten Teil kaum Kontakt zu Kunst und zu ihrer eigenen Kreativität haben.

Ergebnis: 

Fotografien von der Veranstaltung und entstandenen Arbeiten, Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger

Kontakt:

Jutta Vollmer, Kölner Graphikwerkstatt, Im Sionstal 17, 50678 Köln, info[at]graphikwerkstatt.de, www.graphikwerkstatt.de

Zurück zur Übersicht