Logo Bewegung Kunst

Projekt:Frauenleben gestern und heute

Künstler(in): Judith Siedersberger, Johanna Krause

Foto: Judith Siedersberger, Johanna Krause

Foto: Judith Siedersberger, Johanna Krause

Foto: Judith Siedersberger, Johanna Krause

Foto: Judith Siedersberger, Johanna Krause

Foto: Judith Siedersberger, Johanna Krause

Foto: Judith Siedersberger, Johanna Krause

Kategorien: Neue Medien/Film

Ort: Bamberg, Bayern

Projektträger: Kulturwerkstatt in Kooperation mit der Maria-Ward-Realschule und dem Historischen Museum Bamberg

Zeitlicher Ablauf: März bis Juni 2006

Teilnehmer(innen): 11 Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe(Realschule)

Projektverlauf: 

Den Ausgangspunkt bildeten 5 Frauenbildnisse im Historischen Museum Bamberg, die in der Zeitspanne von 1880–1960 entstanden sind. Die am Projekt beteiligten Mädchen wählten als Schwerpunkte (im Kontext der Gemäldedarstellungen) Kleidung und Mode, Frauen und Süchte sowie Frauen und Liebe/Partnerschaft. Nach einer detaillierten Bildbetrachtung (unter besonderer Berücksichtigung der Schwerpunkte) wurden in historischen Kostümen die Darstellungen nachgestellt. Mit Hilfe der digitalen Technik montierten die Schülerinnen ihre Gesichter in die Gemälde. Als Abschlussarbeit fertigten die Schülerinnen ein Selbstportrait an und nutzten dafür die digitale Bildmontage. Das Projekt fand überwiegend im Ausstellungsraum des Museums statt. Dadurch wurde den Schülerinnen der Museumsbesuch vertraut und Hemmschwellen abgebaut. Die Ergebnisse des Projektes sind in einer von den Schülerinnen gestalteten Internetseite veröffentlicht.

Ergebnis: 

Abschlussausstellung, Fotoaktion zum Tag des offenen Museums, Ergebnisse sind im Internet veröffentlicht, Pressetexte in der lokalen Tageszeitung, das Projekt gewann den 1. Preis beim bundesweiten Multimedia-Wettbewerb »schule@museum«

 

www.kulturwerkstatt-bamberg.de/frauenleben/index.htm

Kontakt:

Judith Siedersberger, siedersberger[at]kulturwerkstatt-bamberg.de

Johanna Krause, krause[at]kulturwerkstatt-bamberg.de

Zurück zur Übersicht