Logo Bewegung Kunst

Projekt:Kunst-Imbiss/ambulante Kunstversorgung

Künstler(in): Katharina Kohl & DG. Reiß

Foto: Katharina Kohl & DG. Reiß

Foto: Katharina Kohl & DG. Reiß

Kategorien: Aktion

Ort: Hamburg, Hamburg

Projektträger: Kunst-Imbiss/wechselnde Kooperationen und Sponsoren

Zeitlicher Ablauf: 2005–2010

Teilnehmer(innen): Passanten jedes Alters, darunter immer wieder auch Schulklassen

Projektverlauf: 

Das Projekt Kunst-Imbiss wurde 2005 auf den Weg gebracht. Ein herkömmlicher Imbiss-Wagen wird an

markanten Stellen im Stadtraum aufgestellt. Bei geöffneter Klappe gibt es dann keine Wurst, sondern kleine

Arbeiten von über 100 Künstler(inne)n.

Bei den Passanten sorgt das für Irritation und oft auch Heiterkeit. Das Format ›Imbiss‹ nimmt die Scheu vor

der zeitgenössischen Kunst. Viele Passanten sind dadurch bereit, sich mit den Werken zu befassen, und

lassen sich gern auf ein Gespräch über künstlerische Inhalte ein. Die Unterschiedlichkeit der vertretenen

Künstler(innen) wird wahrgenommen, ein meist verzerrtes ›Künstlerbild‹ revidiert. Die ›ambulante Kunstversorgung‹

im öffentlichen Raum postuliert ein Bedürfnis nach ›geistiger Nahrung‹, das die über die Jahre zahlreichen

Besucher bestätigen.

Ergebnis: 

Dokumentation auf der Website, Fernsehbeiträge und Pressetexte; Semesterarbeiten von

Student(inn)en in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste, Hamburg; Postkarten-Edition

 

www.kunst-imbiss.de

Kontakt:

Katharina Kohl, Hamburg, Tel. 040 / 3 19 36 10, info[at]kunst-imbiss.de, www.kunst-imbiss.de

Zurück zur Übersicht