Logo Bewegung Kunst

Projekt:Kreuzweise

Künstler(in): Katja Wiechmann, Annette Röder

Foto: Katja Wiechmann, Annette Röder

Foto: Katja Wiechmann, Annette Röder

Foto: Katja Wiechmann, Annette Röder

Foto: Katja Wiechmann, Annette Röder

Kategorien: Kombination versch. Techniken

Ort: Dresden, Sachsen

Projektträger: Evangelisches Kreuzgymnasium Dresden

Zeitlicher Ablauf: 4 Wochen

Teilnehmer(innen): 500 Schüler(innen) der
Kunstklassen aus allen Jahrgängen

Projektverlauf: 

Beschrieben werden hier vier ausgewählte Projekte innerhalb des Kunsttages als jährlich wiederkehrendes traditionelles Großereignis mit verschiedenen Themenschwerpunkten. Angeregt wurde das Projekt »Kreuzweise« durch den Neubezug des sanierten Schulgebäudes, dessen alte und neue Hülle, die Auseinandersetzung mit seiner Geschichte und die Identifikation des Einzelnen mit seiner Schule. Die Offenheit des Themas ermöglichte die künstlerische Zusammenarbeit über den Unterrichtsrahmen hinaus und die Vernetzung mit anderen Fächern. Der Titel implizierte sowohl einen konkreten Auseinandersetzungsschwerpunkt als auch die Möglichkeit der freien Annäherung. Entsprechend verlief der künstlerische Diskurs in den einzelnen Klassen mit verschiedenen Medien. So hielten die Schüler(innen) auf gleichformatigen Notizzetteln während der gesamten Projektphase zu Beginn jeder Stunde in einer anonymen Skizze ihre Assoziationen zum Thema fest. Diese füllten am Tag der Präsentation die gesamte Glasfassade des Treppenaufgangs und spiegelten den Facettenreichtum des Projektes im Kleinen.

Ausgewählte Beispiele:

1. Ausgehend von Gerhard Richters Gestaltung des Kölner Domfensters generierten die Schüler(innen) im Infounterricht ein Computerprogramm zur »kreuz und quer«-Zufallsverteilung von Farben und den ebenso zufällig verteilten Buchstaben des Mottos.

2. In der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Religionen und deren Symboliken entwarfen die Schüler(innen) der oberen Klassenstufen in Gruppen raumgreifende plastische Modelle aus Pappe.

3. Canaletto-Projekt: Eine zehnte Klasse warb mit einer Postkartenserie mit digitalen Bildbearbeitungen und Landschaftsmalereien in der Schule und in den Dresdner Museen Spenden zur Restaurierung eines berühmten Belotto-Gemäldes der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

4. Imaginäre, sich kreuzende Lebenslinien in Vergangenheit und Zukunft verfolgten Schüler(innen) einer siebten Klasse in einem wachsenden Gemeinschaftswerk.

5. Alle 5. Klassen trafen sich zu einem Experiment: Mathematisch vorhersagbares und errechenbares Verhalten von »Schwärmen« wurde in einem Happening filmisch festgehalten und mit den Schüler(inne)n ausgewertet.

Ergebnis: 

Öffentliche Präsentation, Kunstnacht,

Jahrbuch Evangelisches Kreuzgymnasium Schuljahr

2009/10, Filmdokumentation

 

www.kreuzschule.de

Kontakt:

katja-wiechmann[at]gmx.net

a.roeder[at]web.de

Zurück zur Übersicht