Logo Bewegung Kunst

Projekt:»hiv« zum Weltaidstag am 1.12.2009

Künstler(in): Elke Rott

Foto: Elke Rott

Foto: Elke Rott

Foto: Elke Rott

Foto: Elke Rott

Kategorien: Konzepte/Programme

Ort: Passau, Bayern

Projektträger: BBK, Aidsberatungsstelle Passau, Evangelische Kirche Passau

Zeitlicher Ablauf: 4 Wochen

Teilnehmer(innen): 8. Klasse, Volksschule St. Nikola, Passau

Projektverlauf: 

• Projektinformation über den BBK

• Einladung zur Besprechung

• Besprechung aller teilnehmenden Künstler(innen) mit den Organisatoren im Büro der Aidsberatungsstelle Passau

• Kontakt mit den Schulleitern über die Organisatoren

• Projektideenabgabe der Künstler(innen) an der jeweiligen Schule

• Klasseneinteilung

• Kontakt und Besprechung zwischen Kunstlehrer(in) und Künstler(in)

• Vorstellung des Projekts und der/des Künstlerin/Künstlers innerhalb der Klasse

• Themenarbeit innerhalb der Klasse zusammen mit Schüler(inne)n und Lehrer(inne)n a) Besprechung, b) Einteilung der Teambereiche, c) Bearbeitung des Themas in zeichnerischer Form, d) Bearbeitung des Themas in multimedialer Form

• Vorbereitung der Präsentation a) Druckorganisation, b) Multimediashow – Technik, c) Organisation des Präsentationsverlaufs

• Präsentation der Arbeit im Rathaussaal der Stadt Passau a) Technik, b) verbale Themenbeschreibung, c) Verteilung des Materials

• Übergabe der Arbeit an die Aids Beratungsstelle Passau und an die Schule a) Vorbereitung des digitalen und analogen Materials (in Form von DVDs und Druckgrafiken in unterschiedlicher Ausführung)

Ergebnis: 

Aids ist ein überaus sensibles Thema, es ist mit allen erdenklichen negativen Gegenständen und Eigenschaften der sozialen Gesellschaft tabubehaftet. Innerhalb der Schulleitung und des Kollegiums gab es Zweifel und Bedenken über die Machbarkeit und Bedenken darüber, das Thema und die Arbeitsgruppe öffentlich rechtfertigen zu können. Aids ist darüber hinaus, obwohl oft diskutiert innerhalb der 8. Klasse der VS St. Nikola und in allen anderen Gruppen dieses Alters, ein außerordentliches aktuelles soziales Gebilde. Deshalb wird künstlerisch sensibel geprüft auf den Inhalt eingegangen. Durch die für Jugendliche zeitgemäße Ausdrucksform (Grafitti, Plakat, Postkarte, Videoclip, Sound, …) wird versucht, das Problem zu beleuchten und zu erklären. In enger Zusammenarbeit aufeinanderfolgender Schritte und Stile können die Arbeitsgruppen bestimmt und in eine Richtung geformt werden. So ist es möglich, das umfangreiche Thema ernsthaft in einer kurzen Zeit, zudem in einer guten Qualität, zu bearbeiten und zu präsentieren. Die Projektziele wurden erreicht.

Kontakt:

Konzept, Bearbeitung und Text:

Elke Rott

Kl. Messergasse 2

94032 Passau

Tel. 0851 / 9 33 38

graphik[at]elke-rott.de

Zurück zur Übersicht