Logo Bewegung Kunst

Projekt:Bank für Gemeinschaft

Künstler(in): Nicole Peters

Foto: Nicole Peters

Foto: Nicole Peters

Foto: Nicole Peters

Foto: Nicole Peters

Foto: Nicole Peters

Foto: Nicole Peters

Foto: Nicole Peters

Foto: Nicole Peters

Foto: Nicole Peters

Foto: Nicole Peters

Kategorien: Objekte

Ort: Braubach, Rheinland-Pfalz

Projektträger: Marksburgschule Braubach

Zeitlicher Ablauf: 08.-19.03.2010 / 8-16 Uhr

Teilnehmer(innen): gesamte Klasse 4 – 7 Jungen, 14 Mädchen

Projektverlauf: 

Die Bank für Gemeinschaft ist bunt gestreift, 4,5 m lang und steht in der Eingangshalle der Marksburgschule Braubach. Ein bisschen besetzt ist sie auch schon - 5 farbige Figuren haben schon mal Platz genommen. Jetzt laden sie jeden Passanten ein, sich noch neben sie zu setzen oder auch sich in ihre Arme zu kuscheln.

Bereits vor dem Projekt haben die Kinder das Werk Niki de Saint Phalles kennen gelernt. Durch Pantomime, Modellieren in Ton und Diskussion erarbeiteten alle gemeinsam das Grundmodell in Ton. Nach diesem Modell entstand mit den Kindern die Unterkonstruktion aus Holz und Draht. Während der eine Teil der Gruppe die Form mit Dekofill und Putzgewebe über die Unterkonstruktion modellierte, erarbeitete der andere Teil Skizzen für die Bemalung oder dokumentierte das Projekt mit Fotos und Texten. Bemalung mit Acrylfarbe, gefirnisst. Pressekonferenz mit den Kindern.

Die Kinder schreiben: „Wir haben dann beschlossen, dass wir große, bunte Figuren, also Nanas, auf die Bank setzen wollten, die was miteinander tun, reden, sich berühren, sich anschauen und die uns und andere durch ihre Haltung einladen, sich hinzusetzen, zu erzählen und sich zusammen wohl zu fühlen. Es hat riesigen Spaß gemacht, zusammenzuarbeiten, bis die Bank dann fertig war. Wir arbeiteten von morgens 8 Uhr bis nachmittags um 16 Uhr. Oft wollten wir gar nicht in die Pause, sondern weiter arbeiten, weil wir grade so schön „mittendrin“ waren. Manchmal haben wir auch gar nicht mitgekriegt, dass schon Mittagspause war, so vertieft waren wir in unsere Arbeit. Und auch am Nachmittag kamen viele aus der Klasse, die eigentlich gar nicht in der Ganztagsschule sind, zum Weiterarbeiten. ...Jetzt, wo die Bank fertig ist, sind wir schon ganz schön stolz, dass wir das geschafft haben.“

Ergebnis: 

Öffentliche Einweihung am 1.7.2010 unter Mitwirkung der Klasse 4, Herausgabe einer Postkartenedition, 2 Presseartikel in der Rhein-Zeitung, Teilnahme an den Wettbewerben Karl-Miescher-Preis und Kinder-zum-Olymp

www.juat.net, www.marksburgschule.bildung-rp.de

Kontakt:

JuAt mobil, Nicole Peters

Maasstr. 12

47574 Goch

Tel. 02823-9760306

mobil 0174-4621098

info[at]juat.net

www.juat.net

Zurück zur Übersicht